Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rathaus-Mitarbeiter müssen umziehen

Einzelne Fachbereiche der Drensteinfurter Verwaltung mussten aus dem Rathaus ausziehen – dort ist es einfach zu eng. derr komplette Bereich Finanzen, die Untere Denkmalbehörde und der Stadtarchivar sind jetzt im Volksbank-Gebäude untergebracht. Durch den Wegzug eines Architekturbüros sind dort Flächen freigeworden. Die Mitarbeiter teilen sich sechs Büros im ersten Stock des Gebäudes, hieß es auf unsere Nachfrage aus dem Drensteinfurter Rathaus. Rein kommt man über einen Nebeneingang der Volksbank. Öffnungszeiten und auch die Telefonnummern haben sich nicht verändert. Wie es aussieht müssen die Mitarbeiter im Rathaus noch eine ganze Weile enger zusammenrücken. Der Teilneubau ist zwar schon geplant, gebaut wird aber erst ab 2020, sagte uns der Leiter des Bauamtes, Christoph Bitten. Denn vorgeschaltet ist ein Architektenwettbewerb, der im Sommer/Herbst nächsten Jahres abgeschlossen sein soll.  Frühestens 2021 steht dann das neue Rathaus.