Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rathaus-Projekt kostet mehr als gedacht

Die Rathaus-Sanierung in Ahlen wird wohl mindestens 60 Millionen Euro verschlingen. Im Hauptausschuss der Stadt hat Stadtbaurat Andreas Mentz am Abend erstmals konkrete Zahlen genannt. Die Ausschussmitglieder wurden auch über den Stand der Dinge informiert. Ein Rathaus-Quartier für die Bürger soll in Ahlen entstehen: Stadthalle, Stadtbücherei, Volkshochschule und die Außenanlagen werden in die Planungen mit einbezogen. Mitte nächsten Jahres soll der Rat der Stadt über Verwaltungs-, Bildungs-und Kulturzentrum entscheiden. Bevor es soweit ist, müssen aber noch einige Hürden genommen werden. So ist man sich mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe noch nicht über bestimmte Auflagen des Denkmalschutzes einig. Konkret geht es dabei um einen Sonnenschutz an der Fassade, den der LWL nicht will. Auch in Sachen Urheberrecht des Architekten werden noch Gespräche geführt. Frühestens 2021 soll mit dem Bau für das neue Rathaus-Quartier in Ahlen begonnen werden. Eine Fertigstellung ist für 2023 anvisiert.