Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Razzia bringt Arbeit für Monate

Die Razzia in mehreren hundert Chinarestaurants in Deutschland wird die Bundespolizei wohl noch einige Wochen oder gar Monate beschäftigen. Auch in Ahlen wurden Spuren wegen eines Menschenhändler- und Schleuserrings gesichert. Die werden jetzt ausgewertet. apiere, Geschäftsunterlagen und PCs sind auch in Ahlen sicher gestellt worden. Alle Daten sind in Chinesisch. Sämtliche offiziell von der Polizei deutschlandweit anerkannten chinesischen Dolmetscher wurden zusammengezogen, um bei der Vernehmung der drei Haupttäter in Hannover zu helfen. Es wird Wochen dauern, bis wir die chinesischen Unterlagen übersetzt haben, so die Polizei auf Anfrage von Radio WAF. Fotos sollen bei der Spurensicherung helfen. Vor allem die Knebel- oder Geheimverträge sollen aufgefunden werden, in denen die Zahlung der Restaurantbetreiber an die Schleuser geregelt wurden. Auch für Ahlen wird so ein Vertrag vermutet.