Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Razzia gegen Spielautomaten-Manipulationen

Die Polizei ist heute mit einer bundesweiten Razzia gegen Manipulationen von Geldspielautomaten vorgegangen. Auch im Münsterland gab es Durchsuchungen – und zwar in Steinfurt, Borken, Ahaus, Coesfeld und der Stadt Münster. In sechs Bundesländern wurden 125 Objekte durchsucht, zog die Polizei Bilanz. Mehrere mit Haftbefehl gesuchte Verdächtige wurden festgenommen und Beweismittel beschlagnahmt. Die Betrüger sollen die Software der Spielautomaten verändert haben, um die Gewinnausschüttung zu verbessern. Schwerpunkt der bundesweiten Aktion war Nordrhein-Westfalen, besonders Gelsenkirchen hatten die Ermittler im Visier. Insgesamt schlugen sie in 30 Städten im Ruhrgebiet, im Münsterland, im Bergischen Land und im Rheinland zu. Einzelheiten wollen Polizei und Staatsanwaltschaft morgen mittag in Gelsenkirchen bekanntgegeben.