Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Reaktion zu Mobbing-Vorwürfen an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum

Seit einer Woche mehren sich Hinweise auf ein Mobbing-Problem an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum. Laut Bezirksregierung gibt es dort keinen Lehrermangel. Auf unsere Nachfrage hat die Schulaufsichtsbehörde mitgeteilt: an den beiden Standorten der Gesamtschule gibt es 110 Lehrkräfte. Die Stellen seien zu 100 Prozent besetzt.

Die Sozialarbeiterin der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum habe erst vor wenigen Wochen einen Elternabend für die Jahrgangsstufen 5 und 6 zum Thema Mobbing und soziale Netzwerke angeboten. In den wöchentlichen Teamsitzungen sei Mobbing immer wieder ein Thema, so eine Sprecherin der Bezirksregierung.

Bei Bekanntwerden eines konkreten Falles werde darauf unmittelbar eingegangen und einem Kollegen oder einer Kollegin die Aufgabe, sich darum zu kümmern, zugewiesen, heißt es abschließend. Laut Bezirksregierung gehen über 1.200 Schüler zur Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum.

 

Hier haben wir mehr Nachrichten zum Thema "Schulmobbing":

 

Was sagte die Bezirksregierung Münster als Schulaufsichtsbehörde?

https://www.radiowaf.de/nachrichten/kreis-warendorf/detailansicht/bezirksregierung-aeussert-sich-zum-thema-mobbing-in-ennigerloh.html

 

Was sagte Ennigerlohs Bürgermeister Lülf?

https://www.radiowaf.de/nachrichten/kreis-warendorf/detailansicht/492a80622bcc1c5c58ef2a5d56b6f499.html

 

Welche Tipps hat die schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises?

https://www.radiowaf.de/nachrichten/kreis-warendorf/detailansicht/schulpsychologische-beratungsstelle-unterstuetzt-bei-problemen.html

 

Und hier gibt es OTöne von Anti-Mobbing-Experte Carsten Stahl zum Nachhören: https://www.radiowaf.de/on-air/aus-dem-programm.html