Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Reaktionen auf Brandanschlag in Ahlen

Als „vollkommen inakzeptabel“ hat Bürgermeister Dr. Alexander Berger den mutmaßlichen Brandanschlag verurteilt, der in der vergangenen Nacht auf ein türkisches Vereinslokal an der Rottmannstraße verübt worden war. Gewalttaten seien kein Mittel der Auseinandersetzung, so Berger. „Ahlen ist stolz auf seine lange demokratische Tradition, unterschiedliche Ansichten stets friedfertig und in Respekt vor dem Anderen auszutragen“, appellierte Ahlens Bürgermeister an alle Menschen in der Stadt. Spekulationen über die Tatmotive wollte Berger nicht weiter kommentieren. Die Hintergründe der Tat müssten nun sorgfältig von Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelt werden.

Landrat Olaf Gericke hofft, dass der Ahlener Brandanschlag schnell aufklärt werden kann und Täter zur Rechenschaft gezogen werden. Ein Friedliches Miteinander im Kreis sei nicht in Frage gestellt, heißt es in einer Stellungnahme aus dem Kreishaus. Gericke wörtlich: „Der Brandanschlag auf ein türkisches Lokal in Ahlen hat mich tief erschüttert. Ich bin erleichtert, dass dabei keine Menschen verletzt wurden.“ Gewalt dürfe bei uns im Kreis kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein. Der Landrat setzt auch weiter auf ein friedliches Miteinander im Kreis Warendorf.

 

 

Klimakampagne Münsterland startet - Telgte macht mit
Die Klimakampagne Münsterland ist gestartet. Mit dabei ist auch die Stadt Telgte aus dem Kreis Warendorf. Um 2040 Klimaneutral zu sein, investiert die Stadt unter anderem in Windenergie und...
Henning Rehbaum aus Albersloh wird CDU-Kandidat bei der Bundestagswahl im September
Im Sportpark Nord in Ahlen ist die Wahlkreisvertreterversammlung der CDU im Kreis Warendorf gelaufen. Unter anderem soll ein Kandidat für die kommende Bundestagswahl gefunden werden. Dafür beworben...
NRW Landgestüt in Warendorf nimmt Stellung zu Vorwürfen
Das NRW Landgestüt in Warendorf nimmt jetzt Stellung zu den erhobenen Vorwürfen einer nicht pferdegerechten Trainingseinheit. Die Situation im April sei für die Pferde ungewohnt stressig gewesen und...
Apotheker*innen und PTA machten bereits 65.000 Impfdosen anwendungsbereit im Impfzentrum Ennigerloh
Am kommenden Dienstag gibt es das Impfzentrum in Ennigerloh seit 100 Tagen. Dort sind auch rund 90 Apotheker und Pharmazeutisch-technische Assistenten m Einsatz. Sie haben seit Impfstart rund 65.000...
Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf ab Montag
Mehr Freiheiten für die Menschen im Kreis Warendorf und das Ende der Ausgangssperre – ab Montag tritt die Corona-Notbremse des Bundes bei uns im Kreis außer Kraft. Die Sieben-Tage-Tage-Inzidenz liegt...
Handwerk im Kreis Warendorf geht das Material aus
Dem Handwerk im Kreis Warendorf und im Rest der Region geht das Material aus. Das hat eine Blitzumfrage der Handwerkskammer Münster ergeben. Laut der haben knapp neun von zehn Betrieben Probleme bei...