Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Regeln fürs Silvester-Feuerwerk

Seit Montag gehen überall im Kreis die Silvesterknaller über die Ladentheken. Verkauft werden dürfen nur Feuerwerkskörper der Klasse zwei, dazu gehören die bekannten China-Böller und Raketen. Heute und morgen dürfen sie dann auch gezündet werden. Die Ordnungsbehörden weisen darauf hin, dass dabei bestimmte Regeln zu beachten sind.

Man sollte zum Beispiel keine Feuerwerkskörper in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen und Fachwerkhäusern zünden. Deswegen ist unter anderem in der Warendorfer Altstadt privates Feuerwerk komplett untersagt. Beim Umgang mit Böllern und Raketen sind Vor- und Rücksicht oberste Gebote. Beim Abbrennen sollte man einen klaren Kopf haben, ausreichend Sicherheitsabstand halten und vor allem das Feuerwerk nicht gezielt gegen Mitmenschen oder Tiere richten. Ab dem zweiten Januar ist dann offiziell Schluss mit der Knallerei.

Corona: Inzidenzwert im Kreis Warendorf weiter gestiegen
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf hat sich weiter erhöht: Von gestern auf heute stieg der Wert von 149,4 auf 162,7. Momentan gibt es in unserem Kreis 755 aktive Corona-Fälle, 108 mehr als...
Kreis Warendorf gedenkt der Corona-Toten
Auch bei uns im Kreis Warendorf wird heute der Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht. An Rathäusern und anderen öffentlichen Gebäuden gibt es Trauerbeflaggung, unter anderem auch in Sendenhorst...
Maskierter Mann überfällt Tankstelle in Ostbevern
Die Tankstelle an der B 51 in Ostbevern ist in der vergangenen Nacht überfallen worden. Gegen 23 Uhr bedrohte ein maskierter Mann die Angestellte mit einer Schusswaffe, heißt es von der Polizei....
St. Franziskus-Hospital Ahlen schränkt Besuche ein
Das St. Franziskus-Hospital Ahlen reagiert jetzt auf die hohe 7-Tage-Inzidenzzahl in Ahlen. Besuche sind ab heute nur noch mit negativem Coronatest möglich, der nicht älter als 24 Stunden ist und in...
Mehr als 54.100 Fahrzeuge fahren mit BE-Kennzeichen
Das BE-Autokennzeichen ist bei uns im Kreis auch weiterhin sehr beliebt – kreisweit sind mehr als 54.100 Fahrzeuge mit dem Kennzeichen zugelassen, die meisten davon in Ahlen, Beckum und Oelde, heißt...
Mobile Impfstelle in Beckum schließt
In der mobilem Impfstelle in Beckum sind bisher rund 1.200 Impfungen in 120 Stunden durchgeführt worden, das meldet die Stadt Beckum. Heute hat die Impfstelle zum letzten Mal geöffnet. Seit Mitte...