Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Regenfälle überschwemmen Norden NRWs

Besonders in den Kreisen Steinfurt und Borken haben heftige Regenfälle zu massiven Überflutungen geführt. Im Kreis Warendorf blieb es dagegen bei vier wetterbezogenen Einsätzen im Bereich Westbevern und Ostbevern. Viele Feuerwehrleute aus dem Kreis haben aber ihren Nachbarn geholfen. Zwei Löschzüge, zusammengestellt aus Kräften aus dem ganzen Kreisgebiet, wurden inzwischen nach Heek im Kreis Borken geschickt. Die 32 Feuerwehrleute sollen dort helfen, einen Dammbruch zu verhindern. Schon seit der Nacht sind drei Löschzüge der Warendorfer Feuerwehr mit 62 Mann im Kreis Steinfurt im Einsatz. Ein weiterer Löschzug aus Füchtorf hilft im benachbarten Glandort. Dort drohten Pferde zu ertrinken. Im gesamten Regierungsbezirk Münster kam es zu etwa 2500 Einsätzen.