Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rekordsommer für die Rettungsschwimmer in Sassenberg

Mit den heißen Temperaturen sind auch die Einsätze der Rettungsschwimmer gestiegen – die DLRG Ortsgruppe Sassenberg meldet einen Rekordsommer. Im Vergleich zum letzten Sommer haben sie jetzt schon doppelt so viele Stunden am Feldmarksee geleistet. Im letzten Jahr waren die Rettungsschwimmer im kompletten Sommer 540 Stunden unterwegs, aktuell sind es schon 1.100 Stunden. Es ist noch kein Ende in Sicht, heißt es von der DLRG Ortsgruppe Sassenberg. Die ehrenamtlichen Helfer werden zurzeit also stark gefordert. Man könne auf einen großen Aktivenstamm in Sassenberg zurückgreifen, allerdings sei es schwer bei so vielen Stunden ausreichend Rettungsschwimmer zu bekommen, sagt Rettungswart Stefan Krause. Interessierte können sich bei der DLRG Sassenberg melden.