Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rettung für Rot-Weiss Ahlen?

Kann Rot Weiss Ahlen vor der Insolvenz gerettet werden? Am Abend soll der nächste wichtige Schritt gegangen werden. Stadt und Verein treffen sich zum zweiten Mal. Es gibt nur wenige, die hoffen, dass die finanziell angeschlagene Stadt Ahlen tatsächlich das Wersestadion für zwei Millionen Euro kaufen wird. Der Wert wird auf über drei Millionen Euro eingeschätzt. Die Stadt könnte das Wersestadion für den Schulsport gut gebrauchen. Die Stadt, Vertreter der Ratsfraktionen sowie der Verein werden sich um 19.30 Uhr  treffen, um unter der Leitung von Pfarrer Markus Möhl ein Ergebnis zu vereinbaren. Von den Fans gibt es bereits einen Aufruf, sich zu wehren. „RW-Fans! Wehrt Euch" ist dieser überschrieben. Selbst eine Insolvenz bereits zum kommenden Freitag halten Fraktionspolitiker für möglich. RW-Vizepräsident Jörg Hellwig dementierte inzwischen im Radio WAF-Interview einen kolportierten Schuldenstand zwischen vier und sechs Millionen Euro. Die Ergebnisse des heutigen Treffens werden erst am späten Abend feststehen. Auf unserer Sportnews-Seite werden wir Sie entsprechend informieren.