Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rettungsdienst in Warendorf wird ausgebaut

Der Kreis baut den Rettungsdienst in Warendorf weiter aus. Ein zusätzlicher Notarzt steht jetzt zur Verfügung. Außerdem bekommt  die Ärztliche Leitung des Rettungsdienstes Unterstützung. Der neue Notarzt ist mit seinem Einsatzfahrzeug an der Leitstelle des Kreises an der Waldenburger Straße stationiert. Er hat werktags von 8 bis 18 Uhr Dienst und soll die Versorgung im südwestlichen Stadtgebiet und in Freckenhorst sicherstellen. Bislang gab es nur einen Notarzt im Warendorfer Stadtgebiet, stationiert ist der an der DRK-Rettungswache am Holzbach. Die beiden Ärzte  übernehmen neben der notärztlichen Versorgung auch zusätzliche Beratungs- und Koordinierungsaufgaben, heißt es aus dem Kreishaus. Sie werden beide vom Josephs-Hospital gestellt. Die Ärztliche Leitung des Rettungsdienstes bekommt ebenfalls Verstärkung: Sie wurde um eine halbe Stelle erweitert. Hintergrund der beiden Maßnahmen ist der vom Kreistag beschlossene neue Rettungsdienstbedarfsplan.