Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rettungshubschrauber in Beelen angefordert

Eine stundenlange Sperrung, zwei Verletzte und etwa 45.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Morgen auf dem Harsewinkeler Damm in Beelen. Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 07.40 Uhr. Eine 24-jährige Autofahrerin war auf dem Harsewinkeler Damm aus Richtung B 64 kommend unterwegs. Als sie nach links in eine Grundstückszufahrt abbiegen wollte, stoppte sie. Der Autofahrer hinter ihr hielt ebenfalls, der 35-jährige Fahrer ihm bremste aber zu spät und fuhr auf. Die Wucht des Aufpralls schob alle drei Autos ineinander, der 42-jährige Autofahrer im mittleren Wagen wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste ihn befreien, ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der 35-Jährige verletzte sich leicht. Die Straße war insgesamt drei Stunden gesperrt.