Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rockermordprozeß zu Ende: Lebenslange Haft

Im Prozeß um den Mord an einem Mitglied der Rockerbande Hells Angels sind die beiden Angeklagten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden: Dieses Urteil hat am Nachmittag die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Münster gefällt. Sie befand die beiden 36- und 48 Jahre alten Mitglieder der mit den Hells Angels verfeindeten Bandidos für schuldig, einen Motorradhändler aus Ibbenbüren im Mai vergangenen Jahres erschossen zu haben. Die Verteidigung hatte Freispruch verlangt. Fast 500 Mitglieder der beiden verfeindeten Motorradbanden waren zur Urteilsbegründung nach Münster gekommen. Ausschreitungen habe es nicht gegeben, so ein Sprecher der Polizei. Die Hells Angels hätten das Stadtgebiet von Münster schon verlassen. Mitglieder des Bandidos warten im Gericht noch auf die Urteilsbegründung.