Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Rücklauf zum Gutachten

Bis Mittwoch haben Bürger noch die Möglichkeit, ihre Einwendung gegen das geplante Industriekraftwerk in Beckum einzureichen. Bisher haben sich rund 70 Menschen über die geplanten Unterlagen informiert. Diese Zahl nannte uns die Stadt Beckum. Drei Einwendungen sind bisher fristgerecht bei der Stadt eingereicht werden. Zwei mit der Aussage „Wir sind dagegen". Ausführlicher ist die Einwendung der FWG. Sie hat verschiedene Forderungen aus den veröffentlichten Unterlagen abgeleitet und eingereicht. Bezüglich des Bauordnungsrechts und der Stadtplanung ist die Stadt Beckum Ansprechpartnerin. Bei den anderen Punkten ist die Bezirksregierung zuständig. Am 28. Oktober wird es dann einen Erörterungstermin geben. Je nach Anzahl der Einwendungen kann dieser mehrere Tage dauern.