Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Runder Tisch zum Standort Ahlen

Wohin steuert der Standort Ahlen? Der Büromöbelhersteller Haworth will die Produktion einstellen, das Werkzeug- und Baumaschinenunternehmen Atika könnte sich anschließen. Heute treffen sich deshalb Vertreter von Stadt, Wirtschaftsförderung, Agentur für Arbeit und der IG-Metall zum Gespräch am runden Tisch. Gut 300 Mitarbeiter wären von den Standortschließungen von Haworth und Atika betroffen. Nach Automotive Ahlen – früher Linnemann und Schnetzer – würden sich damit schon drei große Arbeitgeber aus Ahlen zurückziehen. Für den Standort eine Katastrophe. Für Bürgermeister Benedikt Ruhmöller sind einige dieser unternehmerischen Entscheidungen nicht nachvollziehbar. Man suche daher nach Lösungen, sagt Beate Kautzmann von der IG-Metall im Radio WAF Interview. Ob das Gespräch heute eine Lösung  bringt, bleibt allerdings abzuwarten

Umsatzverluste der Industrie im Münsterland unter dem Schnitt
Die Industrie kommt im IHK-Bezirk offensichtlich besser durch die Corona-Krise als in anderen Regionen. Zu dieser Einschätzung kommt die IHK Nord Westfalen nach Auswertung neuer Daten. Zwar ist der...
Kreative Geschäftsideen für Beckumer Innenstadt gesucht
Die Stadt Beckum sucht kreative Geschäftsideen für die Innenstadt. Trotz der extrem schwierigen Corona-Zeit sollen Leerstände wieder mit Leben gefüllt werden - mit Hilfe des „Sofortprogramms zur...
Segnungsgottesdienst für Liebende auch im Kreis Warendorf
Bundesweit finden heute «Segnungsgottesdienste für Liebende» in katholischen Kirchen statt. Dabei sollen auch homosexuelle Paare gesegnet werden. Unter anderem findet so ein Segensgottesdienst auch in...
DKMS-Siegel für das Laurentianum in Warendorf
Das Gymnasium Laurentianum kann sich jetzt über eine Auszeichnung von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei freuen und hat ein DKMS-Siegel bekommen. Ein Dank für das große Engagement der Schule im...
Missbrauchkomplex Münster: Prozess gegen Mann aus Ostbevern geht weiter
Heute geht der Prozess im Missbrauchskomplex Münster gegen einen Mann aus Ostbevern weiter. Der 34-Jährige muss sich vor dem Landgericht Münster wegen schweren sexuellen Missbrauchs in drei Fällen...
Gastronomen im Kreis Warendorf haben weiter wenig Hoffnung
Seit November sind Restaurants bei uns im Kreis Warendorf geschlossen – viele Hotels sind seit über einem Jahr dicht. Die sinkenden Inzidenzzahlen machen den Gastronomen nur bedingt Hoffnung, sagt...