Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sachspenden werden in Warendorf gesammelt

Heute Abend werden 150 Flüchtlinge in ihrer Notunterkunft in Warendorf erwartet. Die letzten Vorbereitungsarbeiten in der Von-Ketteler-Schule laufen. Passend dazu hat sich heute schon die freiwillige Hilfe in Warendorf organisiert: Hilfsorganisationen stehen bereit, Spenden entgegenzunehmen. Ein Aktionsbündnis hat sich in Warendorf zusammengetan, es besteht aus Stadt, dem Deutschen Roten Kreuz Warendorf, der Aktion Kleiner Prinz und dem Caritasverband im Kreisdekanat. Weil Sachspenden an der Notunterkunft in der Von-Ketteler-Schule nicht bewältigt werden können, stellt die Aktion Kleiner Prinz ihr Lager an der Beckumer Straße dafür zur Verfügung. Heute und morgen ist es bis 18 Uhr dafür geöffnet, in der kommenden Woche werden Spenden dort jeweils von neun bis 18 Uhr angenommen. Auch der Kleiderladen der Caritas an der Oststraße steht dafür zur Verfügung, von neun bis elf und von 15 bis 17 Uhr. Nur Montagsvormittags ist er geschlossen. Benötigt werden vor allem Kleidung, Wäsche, Schuhe, Decken und Dinge des täglichen Bedarfs. Auch Kinderbetten, Kinderwagen oder Spielzeug werden gern angenommen. Lebensmittelspenden sind nicht nötig. Eine Übersicht über Hilfsmöglichkeiten im Kreis Warendorf finden Sie hier.