Responsive image

on air: 

Alica Klinnert
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sassenberg: Brandursache geklärt

Unsachgemäß entsorgte Feuerwerkskörperreste haben das Feuer in der Neujahrsnacht in Sassenberg verursacht. Das haben Brandermittler der Polizei herausgefunden. Sie haben inzwischen den Brandort in der Erich-Kästner-Straße untersucht. Demnach haben sich die Feuerwerkskörperreste selbst entzündet und dann einen Carport in Brand gesetzt. Von dort haben sich die Flammen auf einen benachbarten Carport ausgebreitet. Die Feuerwehr verhinderte bei ihrem Einsatz Schlimmeres. Angrenzende Wohnhäuser blieben unversehrt. Zwei Autos, die in einem der Carports untergestellt waren, brannten aber aus. Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf 80.000 Euro. Nach dem Brand wurden acht Menschen mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht. Ein Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten leichte Verbrennungen an einer Hand zu.

 

(Foto: Feuerwehr Warendorf)

Hohe Freiheitsstrafe für Arzt aus Oelde gefordert
Im Fall des 43-jährigen Krankenhausarztes aus Oelde, der an seinem Arbeitsplatz in Gütersloh drei Patientinnen missbraucht bzw. vergewaltigt haben soll fordert die zuständige Staatsanwaltschaft eine...
„Wirtschaft muss zentrale Rolle einnehmen“ - IHK-Präsident zur Bundestagswahl
Die ersten Gespräche laufen in Berlin – die Regierungsbildung sollte möglichst schnell kommen, fordert heute die Industrie- und Handelskammer IHK-Nord Westfalen. Die Wirtschaft sollte bei den...
Drogen- und Suchtpräventionstage in Ostbevern starten
Für zwei Wochen dreht sich ab heute alles in Ostbevern um das Thema Drogen- und Suchtprävention. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Gemeine...
Weiterer Corona-Todesfall im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf hat es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona gegeben: eine 73-jährige Frau aus Ennigerloh verstarb in einem Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 255...
Großrazzia in Spielhallen und Wettbüros in Ahlen
Eine Großrazzia hat es landesweit in Spielhallen und Wettbüros gegeben – gegen illegale Schwarzarbeit. Der Schwerpunkt lag dabei in Ahlen, hieß es Mittag von der Polizei. Zoll, Steuerfahndung,...
Der Kreis hat gewählt - Rehbaum (CDU) erhält Direktmandat
Henning Rehbaum von der CDU zieht in den Deutschen Bundestag ein. Am Abend hat er den Wahlkreis Warendorf mit 36,3% Prozent der Erststimmen gewonnen. Für ihn ist es die erste Legislaturperiode im...