Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schärfere Strafen kein Weg in Integration

Abbrecher von Integrationskursen sollen stärker bestraft werden: das sehen Planungen in Berlin vor. Die Abbrecherquote im Kreis halte sich in Grenzen, hat eine Radio WAF-Blitzumfrage bei den vier Volkshochschulen im Kreis ergeben. Diese bieten die Kurse seit über 5 Jahren ab. Von einer schärferen Bestrafung der Kursabbrecher hält Uwe Schnafel von der Volkshochschule Ahlen überhaupt nichts. Wichtig sei es, ein persönliches Gespräch mit den Abbrechern zu suchen. Das werde auch in Ahlen so praktiziert. Und damit fahre man sehr gut. 6 bis 9 Integrationskurse bietet die VHS Ahlen im Jahr an; gerade auch die Frauenkurse mit Kinderbetreuung laufen gut. Was alle vier Volkshochschulen in Ahlen, in Beckum, Oelde-Ennigerloh und Warendorf nicht verstehen, warum freiwillige Teilnehmer seit diesem Jahr drei Monate auf ihre Kurs-Teilnahme warten müssen. Sie seien aktuell motiviert und das sollte man ausnutzen.