Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schlägereien bei Schützenfest

Rund ums Schützenfest in Drensteinfurt haben sich in der Nacht zum Sonntag Menschen geprügelt. Zwei Anzeigen hat die Polizei nach Schlägereien aufgenommen. Um kurz vor eins am Sonntagmorgen gerieten eine Gruppe Flüchtlinge und eine Gruppe Sendenhorster und Drensteinfurter aneinander. Eine junge Frau versuchte zu schlichten. Auch sie bekam dabei einen Schlag ab. Die Aussagen der Beteiligten zu dem Vorfall widersprechen sich. Es stehen aber noch Vernehmungen aus. Von denen erhofft sich die Polizei mehr Klarheit über den Ablauf der Ereignisse. Kurze Zeit später stritten sich auf dem Schützenplatz zwei Männer im Alter von 28 und 34 Jahren. Der Jüngere schlug dem Älteren mehrmals ins Gesicht bis dieser zu Boden ging. Anschließend flüchtete der Täter.