Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schon wieder Baustelle auf der K13

Wenige Monate nach der Freigabe der K 13 bei Oelde für den Verkehr ist dort schon wieder gebaut worden. Auf der Verbindungsstrecke des Gewerbegebiets Am Landhagen mit der A 2-Anschlussstelle und dem interkommunalen Gewerbegebiet Aurea standen bis vor kurzem Baustellenampeln. Anderthalb Wochen lang strapazierten sie die Geduld der Autofahrer. Grund für die FWG-Kreistagsfraktion, eine Anfrage an den Landrat zu stellen. Die FWG hat sich gefragt, was dahinter steckt. Und ob man das nicht von vorneherein in die Bauplanung hätte mit einbeziehen können. Antworten liegen inzwischen vor. Auch Radio WAF hat nachgehakt: Die Energieversorgung Oelde, EVO, hatte bereits im Frühjahr einen Auftrag für eine Kabelverlegungsmaßnahme erteilt. Die sollte auch bis zur Wiedereröffnung der K 13 erledigt sein. Während der Bauarbeiten stellte man aber fest, dass Fremdpartikel in Rohren das Kabel beschädigt hatten, sagte uns Daniel Recker von der EVO. Sie mussten dann von der ausführenden Firma neu verlegt werden. Deshalb wurde Mitte September nochmal eine Baustelle auf der Strecke eingerichtet, die aber schon wieder abgebaut ist.