Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schüler haben Spielplatz mitgeplant

In Ahlener Süden entsteht ein neuer Spielplatz. An der Planung beteiligt sich auch der Schülerrat der Mammutschule. Gebaut wird er zwischen dem heutigen Schulhof der Geschwister-Scholl-Schule und dem Juk-Haus. Das Besondere an diesem Spielplatz wird sein: Er ist barrierefrei und ist genauso für Menschen mit und ohne Handicap geeignet. Das sei ein Meilenstein auf dem Weg zu einer Stadtgesellschaft, in der Inklusion als etwas Selbstverständliches wahrgenommen wird, heißt es dazu von der Stadt. Genutzt wird der Spielplatz in Zukunft hauptsächlich von dem Schülern der Mammutschule, die im kommenden Jahr in die Räume der auslaufenden Geschwister-Scholl-Schule zieht. Außerhalb der Schulzeiten steht er aber allen offen. Der Schülerrat der Mammutschule hat schon für den Plan gestimmt. Der Platz wird 105.000 Euro kosten. Der Bau wird mit Landesmitteln unterstützt.