Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schützenvereine fusionieren

Der „Bürgerschützenverein Süden“ und der Schützenverein „Hoher Norden“ steuern auf eine Fusion zu. Damit reagieren sie auf den demographischen Wandel. Bei immer weniger Mitgliedern, die im Schnitt auch immer älter werden, wollen die beiden Vereine mit dem Zusammenschluss ihre Zukunft sichern. Die ersten Schritte in die Fusion sind bereits gemacht: Eine gemeinsame Platzkommission hat an der Friedrich Ebert Halle einen Standort für die Schützenfeste ab 2017 gefunden. Eine gemeinsame Satzung ist in Arbeit. Der neue Name für die fusionierte Schützengemeinschaft steht noch nicht fest. Den werden später die Mitglieder gemeinsam beschließen. Die Vorstände versichern: Die Traditionen und Gewohnheiten beider Vereine sollen auch nach dem Zusammenschluss weiter bestehen.