Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schulsozialarbeiter an Ahlener Sekundarschule

Mehr Lehrer und Schulsozialarbeiter sollen die Talentschulen in NRW bekommen. Als einzige Schule im Kreis Warendorf ist die Sekundarschule Ahlen gerade in das Landesprogramm aufgenommen worden. Schulsozialarbeiter haben dort viel zu tun: gut 40 Prozent der Schüler, die die Schulsozialberaterin im vergangenen Schuljahr aufgesucht haben, hätten psychische Auffälligkeiten gezeigt, hieß es in einem Bericht. Allerdings relativiert die Sekundarschule diese Prozentzahl. Teilweise wäre es pubertär bedingt oder die Schüler hätten seelische Not – wegen Mobbing oder Zukunftsängsten. Das Aufwachsen sei in der heutigen digitalen Zeit auch eine ziemliche Herausforderung, sagte uns das Kreisjugendamt. Ähnlich sieht es auch die Caritas für das Dekanat Ahlen. Die Beratungstermine der Schulsozialarbeiter nutzen die Schüler gut, besorgniserregende Tendenzen gebe es an den Schulen nicht, ergab eine Radio WAF-Umfrage.