Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schultz begrüßt Absage der Diätenerhöhung

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Reinhard Schultz begrüßt die Aussetzung der Diätenerhöhung für Bundestagsabgeordnete. Am Nachmittag sagte Schultz, der Zeitpunkt für die Anpassung der Diäten sei ?einfach unangemessen? gewesen. Man habe im vergangenen Jahr nach 4 Nullrunden die Entschädigungen auf das Besoldungsniveau eines einfachen Bundesrichters bzw. Bürgermeisters angehoben, so Schultz. Das sei für sein Arbeitspensum angemessen. Gleichzeitig wolle er aber mit einem weit verbreiteten Vorurteil aufräumen - im Gegensatz zum Beamtenrecht seien die Abgeordnetendiäten voll zu versteuern.