Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schutzchlorung läuft weiter

Vor eineinhalb Wochen sind im Warendorfer Trinkwasser wieder coliforme Keime entdeckt worden. Seitdem wird gechlort und das läuft ersteinmal weiter, teilten die Stadtwerke Warendorf am Nachmittag mit. Es gebe noch geringe Auffälligkeiten in einem Teilnetz. Gleichzeitig forschen ihre Mitarbeiter weiterhin intensiv nach der Ursache. So werden täglich Wasserproben an mehreren Prüfstellen genommen. Das Wasser sei durch die Chlorzugabe nicht beeinträchtigt, empfindliche Menschen könnten möglicherweise einen leichten Chlorgeruch wahrnehmen. Aber das sei alles ungefährlich, hieß es. Betroffen sind neben der Kernstadt die Ortsteile Freckenhorst, Einen und Müssingen.