Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schweinehalter im Kreis Warendorf bereiten sich auf die Afrikanische Schweinepest vor

Die Schweinebauern im Kreis Warendorf sind besorgt: die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist nur noch 40 von der Deutschen Grenze entfernt.

Wenn der erste Fall in Deutschland auftritt, greifen sofort Exportbeschränkungen, sagt Hermann-Josef Schulze Zumloh, der Vorsitzende des  Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes WLV im Kreis Warendorf. Der bereitet sich derzeit ebenfalls auf den Ernstfall vor.

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich unter Wildschweinen aus und kann sich auch auf Mastschweine übertragen. Für Menschen ist die ASP ungefährlich.