Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schwerer Schulbusunfall bei Ostbevern

Bei einem Schulbusunfall in Glandorf im Landkreis Osnabrück sind am Morgen 18 Kinder und der Busfahrer verletzt worden - ein 10-jähriges Mädchen schwebte in Lebensgefahr. Der Bus war auf dem Weg nach Ostbevern. Die verletzten Kinder im Alter zwischen 10 und 17 sind Schüler des Gymnasiums Loburg in Ostbevern. Gegen halb acht stieß der Bus auf der B 51 mit einem entgegenkommenden linksabbiegenden Traktor zusammen und prallte anschließend gegen einen Baum. Das schwerverletzte Kind wurde - ebenso wie der Busfahrer - mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die B 51 zwischen Ostbevern und Glandorf war auf niedersächsischer Seite stundenlang voll gesperrt. Bei einem weiteren schweren Unfall auf der B 475 bei Warendorf sind am Morgen drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Ein 19jähriger Dortmunder hatte auf der Bundesstraße gleich mehrere Autos überholt und war dabei kurz vor der Emsbrücke in den Gegenverkehr geraten. Sein Auto prallte in den Wagen einer 45jährigen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich mehrfach. Weitere Autofahrer konnten nicht mehr bremsen und prallten ebenfalls in die Unfallstelle. Der 19-Jährige wurde leicht verletzt, eine 45-jährige Frau aus Sassenberg und ein 41-jähriger Warendorfer wurden schwer verletzt. Die B475 war etwa fünf Stunden gesperrt.