Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schwerpunktkontrollen der Polizei

Die Kreispolizei hat in dieser Woche Unfallschwerpunkte unter die Lupe genommen. An 16 Stellen bei uns im Kreis wurde kontrolliert - besonders auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften. Aber auch die Radfahrer hatten die Beamten in letzter Zeit besonders im Blick. Fast 180 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell, ergaben die Messungen. Ein Autofahrer auf der Landstraße bei Warendorf-Hoetmar schoss den Vogel ab: erlaubt waren 70 Stundenkilometer - gemessen wurden bei ihm 126 Sachen. Die Schwerpunkte der Radfahrerkontrollen lagen in Warendorf, Telgte und Ahlen. Nicht nur Verkehrsverstösse der Radler wurden geahndet, auch die der Autofahrer, die sich den Fahrradfahren gegenüber nicht korrekt verhielten. In über 260 Fällen bekamen Kinder eine Mitteilung für ihre Eltern mit - zum Teil waren sie auf nicht verkehrssicheren Fahrrädern unterwegs.