Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schwerverletzte bei Unfällen

Polizei und Rettungskräfte sind in der Nacht und am Morgen zu etlichen Unfällen gerufen worden. Aktuell ist die B 64 zwischen Warendorf und Telgte nach einem Alleinunfall gesperrt. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

In der Nacht waren Feuerwehrleute aus Beckum auf der A 2 im Einsatz – dort war ein Kleintransporter in einen Gefahrgutlaster geprallt. Der Unfall geschah um kurz vor drei Uhr auf der A 2 in Richtung Hannover. Kurz hinter der Raststätte Vellern war der Transporter auf das Heck des Siloaufliegers voller Gefahrgut aufgefahren und dann auf die Fahrerseite gekippt. Menschen wurden nicht verletzt, auch blieb der Silozug dicht. Dennoch waren die Rettungskräfte bis zum frühen Morgen beschäftigt, 36 Feuerwehrleute und 11 Fahrzeuge aus den Löschzügen Beckum und Neubeckum waren im Einsatz.

In der Bauernschaft Walgern bei Freckenhorst ist schon am Abend ein Motorradfahrer verunglückt. Der 22-jährige und seine 17-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Gegen 21:30 Uhr war das Motorrad der beiden von einem Wirtschaftsweg abgekommen und auf eine angrenzende Wiese gestürzt. Der Mann aus Halle und die junge Frau aus Freckenhorst wurden schwer verletzt in Münsteraner Krankenhäuser gebracht.

Schon gegen 18:30 Uhr war in Harsewinkel im Nachbarkreis Gütersloh ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der 58-jährige hatte eine Gruppe anderer Motorradfahrer überholen wollen und war dabei frontal in einen Lastwagen im Gegenverkehr geprallt. Rettungskräfte konnten ihn zwar reanimieren, trotz erlag der Mann aber noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Zwei Männer im Lastwagen wurden leicht verletzt.

 

(Bilder: Feuerwehr Beckum)