Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schwerverletzter nach Wohnungsbrand gestorben

Der 65 Jahre alte Mann, der nach dem Wohnungsbrand in der Warendorfer Altstadt schwerverletzt in die Uniklinik nach Münster gebracht wurde, ist dort am Abend an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Rettungskräfte hatten den Mann am Mittwochabend noch aus seiner Wohnung geborgen und reanimiert. Danach wurde er mit einem Hubschrauber in die Uniklinik geflogen. In der Wohnung des Mannes hatte ein Sofa Feuer gefangen. Der genaue Hergang des Abends wird noch von Polizei und Staatsanwaltschaft mit Hilfe eines Gutachters ermittelt.