Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Schwieriges Jahr für AGRAVIS

"In einem schwierigen Markt stark behauptet": so beschreibt der Vorstand des Agrarhandels-Konzerns AGRVIS das Jahresergebnis 2015. Bei sieben Milliarden Euro Umsatz hat das Untenehmen aus Münster einen Gewinn vor Steuern von 45 Millionen erzielt. Der Umsatz war rückläufig. Das lag aber allein am Preisverfall bei Rohstoffen, Energie und Agrargütern. Trotzdem konnte AGRAVIS die Eigenkapitalquote auf einen Rekordwert erhöhen. Besonders stolz ist Vorstandschef Clemens Große Frie darüber, dass der Konzern in drei Kategorien zu den Top 5 Arbeitgebern in Deutschland zählt. Schatten wirft aber ein erneutes Kartellverfahren gegen die AGRAVIS Raiffeisen AG. Es geht um Preisabsprachen bei Verkauf von Neumaschinen im Bereich Landtechnik. Da Unternehmen werde mit den Behörden zusammenarbeiten, habe aber auch ein gutes Gewissen und sich nichts vorzuwerfen, sagte Große Frie.

Landrat Gericke zu Corona-Lage im Kreis Warendorf
Mit den Beschlüssen der gestrigen Bund-Länder-Schaltkonferenz ist Landrat Olaf Gericke soweit zufrieden. Er sei froh, dass diese irritierende Zahl der Inzidenz von 35 aus dem Papier verschwunden sei,...
DEHOGA im Münsterland maximal enttäuscht von neuen Beschlüssen
Verlängerter Lockdown und nur wenige Öffnungen. Das haben Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder am Abend beschlossen. Zwar dürfe die Außengastronomie ab dem 22. März wieder öffnen....
Umbau im Museum Abtei Liesborn schreitet voran
Das Museum Abtei Liesborn wird momentan für 2,2 Millionen Euro umgebaut. Seit September vergangenen Jahres laufen die Umbauarbeiten, Ende des Jahres sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein, heiß es am...
Polizei warnt vor Betrug über Messenger
Die Kreispolizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Unbekannte Betrüger schreiben ihre Opfer dabei über einen Messenger-Dienst unter einer fremden Nummer an und geben sich als Verwandte aus. Sie...
Corona-Ausbruch bei Westfleisch in Hamm
Bei Westfleisch in der Nachbarstadt Hamm gibt es einen größeren Corona-Ausbruch. 36 Mitarbeiter haben sich bislang infiziert, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Aufgefallen sind die Infizierten bei den...
Neues Olympiabad in Ennigerloh wird mit drei Millionen Euro gefördert
Aus Berlin gibt es gute Nachrichten für Ennigerloh. Der Neubau des Olympiabades wird mit drei Millionen Euro vom Bund unterstützt. Darüber informieren die beiden heimischen Bundestagsabgeordneten...