Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Security auf Feuerwehrgelände ausgebildet

In Hamm sorgt eine Sicherheitsfirma, die bewaffnete Kräfte ausbildet, derzeit für Unruhe. Die Firma hat nach einem Bericht des Westfälischen Anzeigers demnach auch in einer Feuerwehreinrichtung in Ahlen ausgebildet. Es handelt sich dabei um das Unternehmen „Asgaard German Security Guards Consulting“, dessen Vorläufer in Telgte ansässig war. Weil es militärische Einsätze in Krisengebieten angekündigt hatte, war das Unternehmen vor einigen Jahren in die Kritik und ins Visier von Ermittlern geraten. In einer Stellungnahme erklärte die Stadt Ahlen, dass das Security-Unternehmen Anfang des Jahres in Ahlen trainiert hat, An einem entsprechenden Turm der Feuerwehreinrichtung wurde das Abseilen aus der Höhe geübt. Zuständig sei aber die „Arbeitsgemeinschaft Feuerwehrausbildungsstätte Brockhausen“, kurz FAS, gewesen. Weder die Leitung der Ahlener Feuerwehr noch Stadt Ahlen hätten im Vorfeld davon gewusst. Sie seien erst Anfang Januar aufmerksam geworden, als die Polizei sie informiert hatte. Das Unternehmen hatte seine Übungen bei der Polizei angemeldet. Die Stadt Ahlen habe jetzt bei der FAS darauf hingewirkt, dass das Gebäude künftig ausschließlich zur Ausbildung der Feuerwehr genutzt werde.