Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

SEK-Einsatz in Ahlen

Bei einer Polizeiaktion gegen eine Bande von Urkundenfälschern gab es auch einen SEK-Einsatz in Ahlen. Schon am vergangenen Mittwoch wurden an insgesamt 13 Orten in drei Bundesländern Häuser und Wohnungen durchsucht. Sie soll systematisch Ersatzprüflinge mit gefälschten Dokumenten vermittelt haben. Die haben dann für Zuwanderer Deutsch- und Führerscheinprüfungen abgelegt. Kassiert hat dafür wohl der mutmaßliche Kopf der Bande, ein 31-jähriger Iraker aus Würzburg. Bei dem Einsatz in Ahlen wurde nach einem mutmaßlichen falschen Prüfling gesucht, einem 22-jährigen Ahlener. Ganz ohne Zwischenfälle lief die Hausdurchsuchung in Ahlen aber nicht, offenbar ist dabei ein 76-jähriger Bewohner des Hauses verletzt worden. Der wiederum hat die Polizisten deswegen angezeigt. Was genau da passiert ist, das wird jetzt untersucht.