Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sendenhorst greift Rücklagen an

Die Stadt Sendenhorst muß an ihr Erspartes. Der Rat der Stadt hat den Haushaltplan 2014 verabschiedet. Ein Defizit von 1,5 Millionen Euro muß mit einem Griff in die Rücklagen aufgefangen werden. Grund für das Minus sind hohe Investitionen. Knapp fünf Millionen Euro wird Sendenhorst bis 2016 ausgeben. Allein 3,3 Millionen gehen in den Bau der neuen Sporthalle in Albersloh. Außerdem stehen Hochwasser-Schutzmaßnahmen, Anschaffungen für die Feuerwehr und die Umgestaltung der Innenstadt an. Viele Projekte sind schon lange geplant und sollten jetzt umgesetzt werden, sagt Bürgermeister Berthold Streffing. Außerdem könne man sich nicht erlauben, die Infrastruktur zu vernachlässigen.