Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sendenhorst vor finanziellen Herausforderungen

Die Stadt Sendenhorst sieht sich vor schwierigen finanziellen Herausforderungen. 1,45 Millionen Euro muss die Stadt Sendenhorst bei Erhöhung der Kreisumlage mehr zahlen. Insgesamt müsste die Stadt dann 7,85 Millionen Euro an den Kreis abführen. Das seien über 50 Prozent der Einnahmen, die direkt an den Kreishaushalt abgeführt werden, sagte Bürgermeister Berthold Streffing. Am Abend wurde im Finanzausschuss über das Loch in der Haushaltsplanung diskutiert. Man sei seit einem Jahr aus der Haushaltssicherung heraus - wenn die Entwicklung so weiter gehe, sei man auf dem Weg dorthin zurück. Großes Einsparpotential sehe er nicht mehr, so Streffing weiter.