Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sendker und Daldrup zu Sterbehilfe-Entscheidung im Bundestag

Soll bestraft werden, wer bei schwerkranken Patienten auf deren Verlangen Sterbehilfe leistet? Um diese Frage geht es heute im Bundestag. Die heimischen Abgeordneten Reinhold Sendker von der CDU und Bernhard Daldrup von der SPD werden dabei unterschiedlich abstimmen. Die Abstimmung ist ohne Fraktionszwang. Mehrere fraktions-übergreifende Anträge liegen vor.

Palliativmedizin habe den Vorrang, um Patienten ein Sterben in Würde zu ermöglichen, sagt Daldrup. Er plädiert dennoch dafür, dass Sterbehilfe unter bestimmten Voraussetzungen straffrei bleibt: etwa wenn der Patient an einer unheilbaren, unumkehrbar zum Tod führenden Krankheit leide, dabei aber voll einwilligungsfähig und die ärztliche Hilfe freiwillig ist. Daldrup unterstützt den Antrag, der vom SPD-Gesundheitsexperten Lauterbach und dem CDU-Politiker Hintze favorisiert wird.

Anders sieht es Reinhold Sendker. Mit ärztlich assistiertem  Suizid würde eine Form der Euthanasie eingeführt, die er ablehne und die mit seiner christlichen Wertevorstellung nicht vereinbar sei. Er beobachte mit Sorge, wie sich die Kultur des Sterbens und die Achtung vor dem Leben verändere. Es müsse darum gehen, älteren, kranken und schwachen Menschen mehr Lebensmut zu geben, und nicht, ihnen beim Sterben zu helfen. Sendker stimmt im Bundestag für den interfraktionellen Gruppenantrag, den auch die drei Fraktionschefs von CDU, SPD und Grünen, Kauder, Oppermann und Göring-Eckardt unterstützen.

Hunderte Verstösse bei Sonderkontrolltag der Kreispolizei festgestellt
Sonderkontrolltag der Kreispolizei: An 14 Kontrollstellen wurden die Verkehrsteilnehmer gestern überprüft – und zwar in puncto Geschwindigkeit, Alkohol und Drogen. Insgesamt wurden 324 Verstöße...
Mehr Kinder in der Ferienbetreuung in Ahlen
Gut eineinhalb Wochen vor den Sommerferien gibt es gute Nachrichten aus Ahlen. In diesem Jahr können wieder mehr Kinder an der Ferienbetreuung teilnehmen als noch im vergangenen Sommer, heißt es bei...
Freizeitpark statt Kirmes in Warendorf
Die Stadt Warendorf will einen temporären Freizeitpark auf die Beine stellen. Der soll drei Wochen lang auf dem Lohwall laufen – vom 5. bis zum 22. August. Die Planungen dazu laufen jetzt an, hieß vom...
Online-Befragung, um Everswinkel attraktiver zu machen
Wie kann Everswinkel attraktiver und damit lebenswerter werden? Das haben aktuell Studierende der Technischen Universität Dortmund im Blick. Seit Anfang Juni werden die Everswinkeler online dazu...
Ohrenschmaus in Telgte
Gemeinsam in der Natur zusammensitzen und dabei Essen und Live-Musik genießen: Für dieses Erlebnis plant die Stadt Telgte zwei Picknickkonzerte mit dem Titel „Ohrenschmaus“. Sie sollen am 14. August...
Ab morgen wieder neue Termine für Erstimpfungen buchbar
Ab morgen (23.06.) können wieder Termine für eine Erstimpfung im Impfzentrum in Ennigerloh vereinbart werden, das teilt der Kreis Warendorf mit. Möglich ist das für Personen ab 60 Jahren, für...