Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sendker zollt Merkel Respekt

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker hat großen Respekt vor der Entscheidung von Kanzlerin Angela Merkel, den Parteivorsitz abzugeben. Dieser Schritt sei konsequent und richtig, sagte er im Gespräch mit uns.

Sendker hält eine personelle Erneuerung seiner Partei für dringend notwendig und fordert nach den massiven Verlusten der CDU bei der gestrigen Hessenwahl, den Streit innerhalb der Koalition endlich zu beenden. Die GroKo habe in den vergangenen Monaten enorm viel auf den Weg gebracht, sagt er – das dringe bei den Wählern aber nicht durch. Dafür macht er insbesondere Innenminister Horst Seehofer verantwortlich. Sendker forderte ihn im Radio WAF-Interview ausdrücklich zum Rücktritt auf.

Die Liste der Kandidaten für eine Nachfolge von Angela Merkel an der Spitze der CDU bezeichnete Sendker als spektakulär: Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Gesundheitsminister Jens Spahn und auch der ehemalige Fraktionschef Friedrich Merz stehen bereit.