Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Seniorenheim in Diestedde baut für acht Millionen Euro um

In Diestedde ist am Mittag der erste Spatenstich am Haus Maria Regina getan worden. Damit hat der Um- und Neubau des Seniorenheims begonnen. Insgesamt werden hier rund acht Millionen Euro investiert. Bürgermeister Christian Thegelkamp sagt beim Spatenstich: "Eine Investition mit diesem Volumen gehört in unserer Gemeinde sicher zu den größten der vergangenen Jahrzehnte.“ Nach zweijähriger Planungsphase sollen im Januar die Bagger anrollen, das Richtfest ist für den nächsten Sommer geplant.

Das Erscheinungsbild des Seniorenheims mit seinen 80 Plätzen wird sich in den drei Jahren Bauzeit komplett ändern. Der Umbau wird in drei Phasen stattfinden. Zunächst entsteht bis zum Frühjahr 2022 ein neuer Gebäudetrakt für rund die Hälfte der Senioren. Dann wird der jetzt leere Bereich kernsaniert, der Rest der Bewohner zieht um. In der dritten Phase kann dann der jetzt leere Altbauflügel zurückgebaut werden. So soll der Umbau für die Bewohner möglichst ohne Belästigungen ablaufen.

Danach wird es nur noch modern eingerichtete Einzelzimmer geben, heißt es vom Betreiber, der Seniorenhilfe SMMP. Jeder Wohnbereich erhält außerdem eigene Wohn-, Ess- und Kochbereiche mit Nebenräumen und Balkone.