Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sieben Mal eingestochen

In Füchtorf hat der mutmaßliche Täter sieben Mal mit einem Messer auf seine Mutter eingestochen: Das habe die Obduktion der 49jährigen Frau ergeben, sagte uns am Vormittag Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer. Die Stichverletzungen im Oberkörper waren tödlich. Das Familiendrama war gestern Mittag. Der 29jährige Tatverdächtige war geflüchtet, konnte aber gestellt werden. Die 13köpfige Mordkommission habe die Zeugenbefragung und die Spurensicherung weitestgehend abgeschlossen, so Schweer weiter. Die Mutter wollte ihren Sohn in die geschlossene Psychiatrie einweisen lassen; während des Gesprächs mit der Rettungsleitstelle war sie von ihm mit dem Messer bedroht worden.