Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Silvesteransprache von Bischof Felix Genn

Über Veränderungen in Gesellschaft und Kirche hat Münsters Bischof Felix Genn in seiner Silvesterpredigt gesprochen. Für die komplizierten Fragen des gesellschaftlichen Lebens gebe es Lösungen, die den Menschen gerecht werden, so Genn in seiner Ansprache in der Lambertikirche: Genn mahnte in diesem Zusammenhang auch eine menschenwürdige Bleiberechtsregelung für Ausländer an. Er räumte ein, dass es bei der Diskussion um die Zukunftsgestalt der Kirche auch Streit, Unsicherheiten und Ängste gebe. Auf der anderen Seite freue er sich darüber, wie viel „Gutes in unserem Bistum bewirkt wird“: das intensive Gebet in den Wallfahrtsorten, das kontinuierliche Mitfeiern der Gemeindegottesdienste, oder das Engagement in kirchlichen Verbänden wie der Caritas. Genn erinnerte die Christen daran, den so wörtlich: „Vorrang Gottes“ in den Mittelpunkt zu stellen.