Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sondersitzung des Rates in Ahlen

Ahlens Bürgermeister Benedikt Ruhmöller ist nicht vom Rat aufgefordert worden seine Ämter bis zur Klärung der Steueraffäre gegen Ihn ruhen zu lassen. Ein entsprechender Antrag von SPD und Grünen scheiterte am Abend. Vorausgegangen war ein 2einhalbstündiger heftiger Schlagabtausch. Viel schlauer ist auch am Tag nach der Sitzung keiner. In dem umstrittenen Grundstücksgeschäft ist sich die Verwaltung nach wie vor sicher alles richtig gemacht zu haben, SPD und Grüne sehen das gut eineinhalb Wochen vor der Wahl entsprechend anders. "Schmierenkomödie" und "Publicity- Geilheit" nannte das der CDU Fraktionsvorsitzenden Carl Holtermann. SPD und Grüne wiesen den Vorwurf eines Wahltaktischen Kalküls hinter der ganzen Debatte zurück. Für den SPD Fraktionsvorsitzenden Norbert Bing bleibt Ruhmöller bis zum Ende der Ermittlungen unschuldig. Nicht nur die 200 anwesenden  Zuschauer werden bei der Kommunalwahl entscheiden, wem Sie mehr glauben.