Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sorge nach Beben in Haiti

Die evangelische Kirchengemeinde in Warendorf steht nach dem dramatischen Erdbeben in engem Kontakt mit der Kindernothilfe. Seit fast 20 Jahren werden aus Warendorf Patenschaftsprojekte mit Spenden unterstützt. Aktuell sorgt man sich um die 19jährige Gabrielle. Ob sie beim Erdbeben verletzt oder gar getötet worden ist, sei noch unklar, so Uwe Gryzan von der evangelischen Kirchengemeinde im Radio WAF-Interview. Seine neusten Infos sind: Die Schule zu der das 19 jährige Mädchen geht ist zum Teil eingestürzt. Der intakte Teil wird von Heilsarmee und Kindernothilfe als Notaufenthalt genutzt.