Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sozialwohnungen für Ostbevern

Die Gemeinde Ostbevern will rund zwei Millionen in Sozialwohnungen investieren. Das ist Teil des Gemeindehaushalts, der jetzt im Rat verabschiedet wurde. Insgesamt hat der Haushalt ein Volumen von knapp 26 Millionen Euro. Dabei wird ein Defizit von etwa anderthalb Millionen eingeplant. Das Defizit entstehe allein dadurch, dass die Gemeinde ihre Flüchtlingskosten nur unvollständig von Bund und Land erstattet bekommt, sagte Bürgermeister Annen. Sonst wäre sogar ein leichter Überschuss drin. Weitere Großinvestitionen liegen nicht an, seien aber auch nicht nötig, so Annen zu Radio WAF. Investiert wird in den Unterhalt von Straßen und Gebäuden und in einige neue Elektro- und Hybridautos für Bauhof und Verwaltung.