Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sparkasse Münsterland-Ost hat Geld in Lehman Brothers investiert

Die Insolvenz der US- Traditions-Investmentbank Lehmann Brothers geht auch an der Sparkasse Münsterland-Ost nicht ganz spurlos vorbei. Die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise auf die Sparkasse im Münsterland seien aber gering, erklärte heute der Vorstandsvorsitzende Markus Schabel. Derzeit sei die Sparkasse Münsterland-Ost mit einer knappen Million Euro bei der insolventen Investmentbank engagiert: die sind jetzt wohl futsch. Das sei aber kein Grund zur Besorgnis, so Schabel: Gemessen an der Sparkassen Bilanzsumme von 7,8 Milliarden Euro sei diese Summe von geringer Bedeutung. Kunden der Sparkasse müssen sich also keine Sorgen um ihre Konten oder Geldanlagen machen: Die Sparkasse praktiziere eine auf Sicherheit bedachte breit gestreute und stabile Anlagenphilosophie.