Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Sparkassen in Westfalen-Lippe trotzen der Krise

Trotz der Turbulenzen auf den internationalen Finanzmärkten - die Sparkassen in Westfalen-Lippe haben im vergangenen Jahr „Stärke bewiesen". Am Nachmittag stellt der Regionalverband der Sparkassen seine Jahresbilanz vor: Die Bilanzsumme der insgesamt 75 Insitute siegt 2008 um 2,8 Prozent auf 113 Milliarden Euro. Das langfristige Geschäftsmodell mit Kundenorietireung und örtlicher Bindung habe sich bewährt, so Verbandspräsident Rolf Gerlach. Auf dem härter werdenden Markt behaupten die Sparkassen ihre Position. Bei Krediten an Unternehmen und Selbstständige verzeichneten sie ein Plus von 11 Prozent. Von Kreditklemme könne daher bei den westfälisch-lippischen Sparkassen keine Rede sein. Auch mit Eigenkapital und Liquidität seien die Sparkassen solide ausgestattet.