Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Spatenstich für Wohnhaus für Flüchtlinge

In Rinkerode wird ein Wohnhaus für Flüchtlinge gebaut. Am Morgen gab’s den symbolischen ersten Spatenstich für das Haus mitten in einem Neubaugebiet. Die Stadt Drensteinfurt rechnet mit einer Bauzeit von einem halben Jahr für das Haus an der Straßeneinmündung Am Bildstock/Am Knapp.  Bis zu 10 Flüchtlinge können hier einziehen. In dem Haus in Rinkerode wird es zwei Etagen geben, mit jeweils einer 4-Zimmer-Wohnung. Die Baukosten werden auf 383.000 Euro geschätzt. In Drensteinfurt an der Pferdebahn entsteht ein identisches Haus, sagte uns Architektin Anke Steinkamp. Noch ist unklar, wie lange  Flüchtlinge in den Häusern wohnen werden – später sollen daraus Sozialwohnungen werden.