Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Spatenstich für Wohnquartier

In Oelde ist gestern der erste Spatenstich für ein großes Bauvorhaben getan worden. Das Wohnquartier an der Wibbeltstraße, auf dem ehemaligen Gelände der Erich-Kästner-Schule in Oelde, haben gestern begonnen. Das Areal ist rund 7800 Quadratmeter groß. Hier sollen 51 barrierefreie Wohnungen entstehen, außerdem zwei betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz. Außerdem wird dort eine Begegnungsstätte gebaut. Durch eine Tiefgarage soll das eigentliche Wohnquartier autofrei bleiben. Dazu kommen noch ein Nachbarschaftstreff der Caritas und ein Quartiermanager: er soll als Kümmerer vor Ort Ansprechpartner für die Bewohner sein und so auch Eigeninitiative und eine aktive Nachbarschaft fördern, heißt es von der Stadt. 2017 soll die Anlage fertig sein.