Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

SPD betreibt Ursachenforschung

Nach der verheerenden Wahlniederlage beginnen die Sozialdemokraten auch im Kreis Warendorf mit der Ursachenforschung. Morgen trifft sich der Kreisvorstand, um die Lage zu besprechen. Es soll demnächst auch einen SPD-Kreisparteitag geben. Künftig wird im Bundestag kein heimischer SPD-Abgeordneter mehr sitzen. CDU-Mann Reinhold Sendker wird den Kreis in Berlin vertreten. Der Westkirchener hat sich schon am frühen Morgen auf den Weg in die Bundeshauptstadt gemacht. Auch die anderen Parteien im Kreis Warendorf richten den Blick nach vorn. Die Grünen zum Beispiel treffen sich Mitte nächster Woche in Drensteinfurt, um die Wahlergebnisse zu analysieren.