Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Stadt Ahlen braucht neue Einnahmen

Auf die Ahlener kommen im nächsten Jahr wahrscheinlich höhere Gebühren, Grund- und Gewerbesteuersätze zu. Beschlossen ist zwar noch nichts, der Haupt- und Finanzausschuss hat gestern aber über mehrere Möglichkeiten beraten, wie die Einnahmen verbessert werden können. Bliebe alles beim Alten würde die Stadt mit einem Defizit von rund 8 Millionen auf ein Haushaltssicherungskonzept zusteuern, sagte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller auf Nachfrage von Radio WAF. Zwar werde bei allen freiwilligen Ausgaben nach Einsparmöglichkeiten gesucht. Aber Bund und Land belasten die Kommunen mit immer neuen Pflicht-Aufgaben – zuletzt etwa bei Kitas oder Schulsozialarbeit. Um die zu stemmen, müsse die Stadt auch mehr einnehmen. Deshalb werden im Zuge der Haushaltsberatungen auch Steuer- und Gebührenerhöhungen auf den Tisch kommen.