Responsive image

on air: 

Mike Mathis
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Stadt wird wohl Mensaessen mitfinanzieren

Die Stadt Warendorf wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Mensaessen im Bistro 32 im Schulviertel bezuschussen. Einen Beschluss dazu hat der Schulausschuss zwar am Abend zwar noch nicht gefasst. Das Thema steht aber im Rahmen der Haushaltsberatungen für 2018 auf der Tagesordnung. Hintergrund ist, dass die Freckenhorster Werkstätten als Betreiber der Schulmensa Bistro 32 den Menüpreis von 3,30 Euro nicht halten können. Sie müssten auf vier Euro erhöhen, um die Kosten zu decken. Grund dafür sind rückläufige Zuschüsse durch den LWL und die Aktion Mensch. Außerdem sind die Umsätze in der Mensa hinter den Erwartungen zurück geblieben. Im Ausschuss wurde ein Antrag vorgelegt, dass die Stadt die Deckungslücke von 70 Cent pro Menü übernehmen soll. Nach Auskunft von Kämmerer Martin Thormann soll das mit dem Haushalt 2018 beschlossen werden. Am Ausgabepreis des Mensaessens für die Schüler würde sich dann nichts ändern.